Informationen zum Ermittlungsverfahren gegen die Verantwortlichen der HLO Consulting Group GmbH

Das Polizeipräsidium Südhessen ermittelt im Auftrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt gegen die Verantwortlichen der

  • HLO Consulting Group GmbH und
  • HLO Holding AG (Luxemburg)
  • sowie der verbundenen Unternehmen

wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs und des Verstoßes gegen das Kreditwesengesetz im Zusammenhang mit dem Ankauf von Kapitallebensversicherungen und Bausparverträgen sowie der Einwerbung von Anlegergeldern.

Personen, die mit den vorgenannten Gesellschaften Verträge über den Verkauf von Kapitallebensversicherungen oder Bausparverträgen abgeschlossen haben oder Gelder bei diesen Gesellschaften angelegt haben, können Informationen zu dem getätigten Geschäft unter Verwendung des abrufbaren Formulars zur Fallerfassung (Link – PDF-Dokument zum ausfüllen und ausdrucken) übermitteln.

Beim Amtsgericht Darmstadt sind Insolvenzantragsverfahren betreffend die Gesellschaften HLO Consulting Group GmbH (AG Darmstadt, Az. 9 IN 1034/12) und die HLO Industry Trading GmbH (AG Darmstadt, Az. 9 IN 184/13) anhängig. Das Gericht hat zur Sicherung der künftigen Insolvenzmasse Sicherungsmaßnahmen beschlossen und Herrn Rechtsanwalt Andreas Maurer zum (schwachen) vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Es wird um Verständnis gebeten, dass während der laufenden Ermittlungen weder mündlich noch schriftlich weitere Angaben zum Verfahrensstand und dem Tatvorwürfen gemacht werden können.

Geschädigten kann – auch über bevollmächtigte Rechtsanwälte – gegenwärtig keine vollständige Akteneinsicht gewährt werden.