Hinweise für das Schülerpraktikum

Die Staatsanwaltschaft Hanau bietet Schülern/Schülerinnen, die ihren Wohnsitz im Main-Kinzig-Kreis haben oder deren Schule im Main-Kinzig-Kreis liegt, die Möglichkeit eines Schülerpraktikums.

Sofern es die Kapazitäten zulassen, werden auch Schüler/Schülerinnen, deren Wohnsitz oder Schule außerhalb des Kreisgebiets liegt, angenommen. Das Praktikum dauert zwei Wochen und wird stets nur als Gruppenpraktikum angeboten. Längere Praktikawünsche können nicht berücksichtigt werden.

Es werden neben Einzelbewerbungen auch Gruppenbewerbungen von bis zu fünf Schülern/Schülerinnen angenommen.
Die Schülerpraktika finden in der Regel zweimal jährlich statt.

Das erste Schülerpraktikum für das Jahr 2019 fand bereits in der Zeit vom 21.01.2019 – 01.02.2019 statt. Für das im Herbst 2019 in der Zeit vom 02.09.2019 – 13.09.2019 geplante zweite Schülerpraktikum können noch Bewerbungen berücksichtigt werden.

Für das Jahr 2020 sind für das erste Schülerpraktikum, welches in der Zeit vom 20.01.2020 bis zum 31.01.2020 stattfindet, bereits alle Plätze vergeben. Ein weiterer Termin für 2020 steht noch nicht fest.

Die Interessenten sollten zum Zeitpunkt des Praktikums das 15. Lebensjahr vollendet haben.

Eine schriftliche Bewerbung unter Beifügung eines kurzen Lebenslaufes sowie einer Kopie des letzten Zeugnisses ist gewünscht. Die Bewerbung ist auf dem Postweg an die Geschäftsleitung der Staatsanwaltschaft Hanau, Katharina Belgica Str. 2, 63450 Hanau, zu richten. Es stehen nur wenige Praktikumsplätze zur Verfügung. Es empfiehlt sich daher dringend, die Bewerbung, wenn möglich, bereits ca. 6 Monate vor dem gewünschten Termin vorzulegen.

Es werden nur Praktika für Schüler/Schülerinnen angeboten. Bewerbungen für studentische Praktika können nicht berücksichtigt werden.

Höra
Staatsanwältin
Praktikumsleiterin