Weitere Untersuchungshaft im Fall Tabbo

Gegen den 21 Jahre alten Bruder Gabi G. des bei der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Hanau angeklagten Bashar G. hat am Freitag, 6. Februar, der Jugendrichter des Amtsgerichts Hanau Haftbefehl wegen versuchten gemeinschaftlichen Verdeckungsmordes erlassen.

Die Staatsanwaltschaft Hanau wirft dem bereits am Donnerstag, 5. Februar, polizeilich festgenommenen Bruder in einem gesonderten Ermittlungsverfahren vor, am Vormittag des 23. Mai 2013 gemeinsam mit dem Angeklagten Bashar G. das bewusstlose Opfer Vebronia Tabbo vom Stadtgebiet in Altenstadt mit einem Pkw in ein Waldstück in der Gemarkung Nidderau gefahren zu haben mit dem Ziel, die Bewusstlose im Wald zum Sterben abzulegen. Dort wurde sie später von einem Spaziergänger leblos und mit einem Stock erschlagen aufgefunden. Der in die Justizvollzugsanstalt Frankfurt verbrachte Beschuldigte hat sich zum Tatgeschehen bislang nicht geäußert. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Hanau setzt die Hauptverhandlung gegen den Bruder Bashar G. diese Woche mit weiteren Beweiserhebungen fort.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Jürgen Heinze