Einstellung von Beamtenanwärterinnen und -anwärtern im Jahr 2018

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main bietet zum 3. September 2018 wieder Ausbildungsplätze für die Laufbahnen

  • des gehobenen Justizdienstes, Laufbahnzweig Rechtspflegerdienst 
    (Abschluss: Diplom-Rechtspfleger/in (FH))
    - schulische Voraussetzung: Abitur oder Fachhochschulreife - 
  • des mittleren Justizdienstes, Laufbahnzweig allgemeiner Justizdienst 
    (Abschluss: Justizfachwirt/in)
    - schulische Voraussetzung: Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand -

an.

Nähere Informationen über die Berufsbilder, den jeweiligen Ausbildungsverlauf und die Bewerbungsmodalitäten sind in der Rubrik Berufe in der Rechtspflege unter Rechtspflegerin/Rechtspfleger und Justizfachwirtin/Justizfachwirt zu finden, die aktuellen Stellenausschreibungen im Karriereportal des Landes Hessen und in der Jobbörse der Arbeitsagentur.

Achtung Fristverlängerung: Bewerbungen - schriftlich oder per E-Mail (ausbildung@olg.justiz.hessen.de) - werden bis 31. Dezember 2017 entgegen genommen.

Bewerbungsanschrift:

Herrn Präsidenten des Oberlandesgerichts
60256 Frankfurt am Main

Telefonische Auskünfte unter 069 1367-2278, -8401 und -8192